Image

Solartechnik

Kleine Fläche, große Wirkung!

Vier Quadratmeter reichen für einen Vier-Personen-Haushalt.

Eine Solaranlage funktioniert verblüffend einfach. Den Spareffekt erzielen Sie schon mit wenigen Quadratmetern Kollektorfläche. Eine Solaranlage besteht im Kern aus zwei Komponenten: dem Kollektor und einem Solarspeicher. Die benötigte Kollektorfläche ist dabei abhängig vom Einsatzzweck: Die Faustformel sagt, dass man für warmes Wasser im Haushalt ca. einen Quadratmeter Kollektorfläche pro Person braucht. Ein Vier-Personenhaushalt benötigt demnach rund vier Quadartmeter Kollektorfläche und deckt damit bis zu 60% seines Warmwasserbedarfs.

Wenn Sie die Kraft der Sonne auch zum Heizen einsetzen möchten, muss etwas mehr Fläche her: Bei einem Vier-Personen-Haushalt reichen etwa zehn Quadratmeter aus. Um die gesammelte Sonnenwärme effektiv zu speichern, gehört zu einem Heizsystem ausserdem ein Speicher, der die Wärme in warmen Phasen aufnimmt und in kühleren Phasen wieder abgibt.

Eine Solaranlage ergänzt Ihre Gas- oder Ölfeuerung. Fällt der Solarertrag im Mittel unter einen bestimmten Wert, wird das Defizit automatisch von der Heizung ausgeglichen.